HNO Diagnostik, HNO-Therapie und HNO Arzt für Kinder | Dr. Schuster

HNO-Diagnostik und Therapie / Allgemeine HNO-Leistungen

HNO-Diagnostik

Die Grundlage unserer Behandlung ist eine fundierte Diagnostik. Modernste Untersuchungsmethoden sind deshalb bei uns selbstverständlich. Im Bereich der Hör- und Gleichgewichtsuntersuchungen bieten wir sämtliche subjektiven und objektiven Verfahren an. Die Endoskopie, also die „Innenansicht“ von Nase, Nasennebenhöhlen, Rachenraum, Kehlkopf und Mittelohr mithilfe von optischen Spezialinstrumenten gehört zur Routineuntersuchung. Darüber hinaus führen wir Ultraschalluntersuchungen der Nebenhöhlen, Kopf- sowie die Duplexsonographie der Kopf- und Halsgefäße durch. Letzteres ermöglicht die frühzeitige Diagnose von Gefäßdurchflussstörungen, was in unserem Fachgebiet bei Hör- oder Gleichgewichtsstörungen von Bedeutung sein kann. Die allergologische Diagnostik umfasst sowohl die Prickuntersuchungen (Hauttestung) als auch die Blutuntersuchung auf zirkulierende Allergene (RAST).

HNO-Therapie

Die aus der Diagnostik resultierende Behandlung steht auf zwei Säulen: zum einen auf der leitlinienkonformen Behandlung nach evidenzbasierten Erkenntnissen, zum anderen auf bewährten Konzepten aus der Erfahrungs- und Naturmedizin  (Akupunktur,  Lymphologie, Infusionstherapien)  und auf hochinnovativen Verfahren auf wissenschaftlicher Grundlage (Lichttherapie zur Behandlung von Allergien und chronischen Nebenhöhlenentzündungen, individuelle Autoimmuntherapie). Aus diesen Komponenten wird ein individualisiertes Behandlungskonzept erarbeitet. So kann zum Beispiel ein Behandlungsansatz bei der chronischen Nasennebenhöhlenentzündung eine initiale lokale medikamentöse Therapie in Kombination mit antiallergischen Maßnahmen sein, gefolgt von einer zeitversetzten endonasalen UVA-UVB-Lichttherapie mit lymphologischer Triggerung. Bei der Tinnitusbehandlung haben wir gute Erfahrungen mit Infusionsprogrammen in Verbindung mit der UVA-UVB Bestrahlung gemacht.

Kinder-HNO

Kinder profitieren von den gleichen diagnostischen und therapeutischen Optionen, die allerdings angepasst werden auf die kindlichen Erfordernisse und Möglichkeiten. Kinder-HNO ist keine miniaturisierte Erwachsenen-HNO. Häufig ist weniger mehr. Aus meiner Erfahrung als Arzt und Vater zweier Kinder sind Kinder wunderbare Patienten. Man muss sie Ernst nehmen, ihnen aufmerksam zuhören, dann erhält man alle Informationen, die man benötigt. Und auch wenn sie nicht alles verstehen, was passiert – haben sie einmal Vertrauen geschöpft so gehen sie den Weg, der gegangen werden muss in einer unvergleichlichen Unbeirrtheit. Sicherer und zielstrebiger als die meisten erwachsenen Patienten. Und das ist auch das Geheimnis des therapeutischen Erfolges: nur zu einem kleinen Teil medizinisches Know-how, der größere Teil ist die Mitarbeit des Patienten. Und die ist bei Kindern unvergleichlich gut.