Lymphologie zur Stärkung des Immunsystems | Dr. Schuster München

Lymphologie in München

Das lymphatische System ist wesentlicher Bestandteil des Immunsystems unseres Körpers. Als solcher spielt es eine wichtige Rolle bei der Abwehr von Infektionen durch Bakterien, Viren oder Pilze sowie bei der Bekämpfung von Krebs.

Aufgaben des Lymphsystems

Wie das Blutgefäßsystem, so ist auch das Lymphsystem ein Kreislaufsystem. Anstelle von Blut fließt aber eine klare Flüssigkeit, die als Lymphe bezeichnet wird („lymphe“ bedeutet auf Griechisch „klares Wasser“). Unser Körper bildet jeden Tag ungefähr zwei Liter Lymphe. Das Lymphsystem dient als körpereigenes „Drainagesystem“ und transportiert Nährstoffe, Zelltrümmer und Stoffwechselprodukte durch den Körper. Darüber hinaus – und das ist wesentlich für seine Funktion als Teil unseres Abwehrsystems – enthält die Lymphflüssigkeit bestimmte weiße Blutkörperchen (die so genannten Lymphozyten), die für die Abwehr von Krankheitserregern von Bedeutung sind.

Abwehr und Drainage sind damit die Hauptaufgaben des Lymphsystems. Mangelnde Drainage führt zu Stau und Ansammlung von Stoffwechselprodukten, die ihrerseits eine chronische Entzündung provozieren oder unterhalten können. Dies gilt besonders bei chronischen und akuten Erkrankungen des Nasennebenhöhlensystems. Aus diesem Grund ist die manuelle Lymphdrainage Teil unseres Konzeptes zur Behandlung der Nasennebenhöhlenentzündung. Teilweise wird diese mit einer Akupunkturbehandlung kombiniert, da wir dadurch eine zusätzliche Triggerung des vegetativen Nervensystems und eine Stimulierung des Immunsystems erreichen. Auch postoperativ beobachten wir mit diesem therapeutischen Ansatz eine signifikant schnellere Rekonvaleszenz.