Ambulante Schlafmessung und Schlaflabor

//Ambulante Schlafmessung und Schlaflabor
Ambulante Schlafmessung und Schlaflabor 2017-11-10T16:41:36+00:00
Eurosleep München | Schlafmessung und Schlaflabor

Ambulante Schlafmessung und Schlaflabor


Die erfolgreiche Behandlung von Schlafstörungen durch Schnarchen und/oder nächtliche Atemstörungen erfordert oft mehr als die Untersuchung der Anatomie von Nasen- und Rachenraum des Patienten. Erst eine systematische Untersuchung der Schlafsituation, des Schlafverhaltens und der verschiedenen Schlafphasen kann detailliert über die komplexen Vorgänge während des Schlafs Auskunft geben, die ursächlich für die Probleme sein können.

Erstuntersuchung

Beim ersten Untersuchungstermin klären wir in einem ausführlichen Gespräch erste Anhaltspunkte für die Ursachen des Schnarchens und das Ausmaß Ihrer Schlafstörungen. Anhand spezieller Fragebögen werten wir Ihr Schlafverhalten und eventuelle negative Auswirkungen Ihrer Probleme auf die Gesundheit aus. Anschließend folgt eine gründliche ärztliche Untersuchung der Anatomie Ihrer oberen Atemwege. Mikroskopie, Endoskopie sowie eine Lungenfunktionsprüfung und eine Luftstrommessung durch die Nase (Rhinomanometrie) vermitteln uns genauere Informationen.

Ambulante Schlafmessung – Apneagraphie

Da sich Körperlage und Muskeltonus im Schlaf verändern, sind auch Schlafmessungen notwendig. Eine zuverlässige Diagnose erstellt die ambulante Apneagraphie. Hierfür wurde von Eurosleep eigens ein Gerät entwickelt, der sog. Apneagraph. Durch eine dünne Sonde registriert der Apneagraph Luftströme in Nase und Rachen. Er misst die Druckverhältnisse der oberen Atemwege, die Herzfrequenz, den Sauerstoffgehalt des Blutes, Schnarchgeräusche per Mikrophon und den Wechsel der Köperlage im Schlaf. Auf diese Weise können eine erschwerte Atmung, Einengungen der Atemwege und Atemaussetzer erkannt werden. Die ambulante Schlafmessung kann oft den nächtlichen Aufenthalt im Schlaflabor ersetzen.

Schlafendoskopie

Eine spezielle Diagnostik, die selten zum Einsatz kommt, ist die Schlafendoskopie. Auch hierauf sind wir bei Eurosleep vorbereitet. Bei der Schlafendoskopie werden die Atemwege mit einem Endoskop untersucht. Dies kann nur während eines medikamentös herbeigeführten Tagesschlafs im OP unter Kontrolle eines Anästhesisten erfolgen. Notwendig ist dieses Untersuchungsverfahren nur bei Verengungen der unteren Atemwege oder bei Patienten, die unter der CPAP-Therapie eine Zunahme der Atembeschwerden aufweisen.

Untersuchung im Schlaflabor

Wenn bei der ambulanten Apneagraphie eine Erkrankung mit schwerwiegenden Atemaussetzern diagnostiziert wird, die nicht nur auf Verengungen der Atemwege, sondern auf andere Ursachen hinweist, sollte eine stationäre Untersuchung im Schlaflabor erfolgen. Während der Nachtruhe im Labor werden der Schlaf und die Atmung des Patienten genau überwacht. Zusätzlich werden auch die Hirnströme gemessen und Atemregulationsstörungen erfasst. Diese sehr umfassende Untersuchung erlaubt eine exakte Analyse der Abläufe während des Schlafs und ermöglicht somit eine sehr genaue Diagnose.